ALGENLAND GmbH -

Eine Vision für saubere Energie

Die Frage nach einer möglichen Energiegewinnung mit Hilfe von Mikroalgen ist in der momentanen Zeit der Energieknappheit und steigender Rohstoffpreise ein spannendes Thema.
  • Was passiert, wenn die Ressource Erdöl zu Ende ist?
  • Wie begegnen wir dem steigenden Verbrauch an fossilen Energieträgern, wenn immer mehr Menschen auf der Erde leben?
  • Mit welchen Konzepten begegnen wir dem Konflikt zwischen der Produktion landwirtschaftlicher Nahrungsmittel und erneuerbarer Energiepflanzen?
  • Wie lösen wir das Problem des Klimawandels, wenn die CO2-Konzentrationen weiterhin ansteigen?

Antworten auf diese Fragen müssen von Wissenschaft, Technologieanbietern und Politik gemeinsam entwickelt werden.

Eine der Antworten auf diese Fragen kann die Produktion MikroAlgen und Algenöl darstellen.


Grundsätzlich wird dabei zwischen zwei möglichen Techniken zur Energieerzeugung unterschieden. Zum einen die Vergasung der Algenbiomasse als Co-Substrat in einer Biogasanlage zum Zwecke der anschließenden Stromgewinnung und zum anderen die mögliche Option, die in den Mikroalgen enthaltenen Lipidtropfen zu extrahieren und nach einer Veresterung entsprechend herkömmlichen Pflanzenölen als Biodiesel zu nutzen.

Dabei können die Mikroalgen auf Flächen gezüchtet werden, die für eine landwirtschaftliche Produktion unbrauchbar sind, wie versiegelte Flächen oder Altlasten, wodurch sie keine Konkurrenz zur Nahrungsmittelproduktion darstellen

Daneben wird bei der Zucht von Mikroalgen und der Produktion von Algenbiomasse klimaschädliches Kohlenstoffdioxid gebunden und so der Atmosphäre entzogen. Dies geschieht mit einem Verfahren, das auf einem der ältesten und wichtigsten Mechanismen der Erde beruht - der Photosynthese. Wie alle grünen Pflanzen, betreiben auch Mikroalgen diese Form der Umwandlung von Sonnenlicht und Kohlenstoffdioxid zu Biomasse und Sauerstoff und produzieren so nicht nur die lebensnotwendige Grundlage zum Atmen, sondern erhalten gleichzeitig auch das Gleichgewicht zwischen den Treibhausgasen der Atmosphäre.

Die Produktionssysteme der Algenland GmbH bieten dazu die Grundlage, da sie auf dem Grundsatz ökonomischer Wirtschaftlichkeit entwickelt wurden und stets weiter mit Blick auf die Senkung der Produktionskosten optimiert werden.


english version